Zierenberg - Burghasungen - Oberelsungen - Oelshausen

Neuigkeiten und Infos


Zurück zur Übersicht

28.04.2022

Zierenberger-Liste (ZieLe) beantragt die Überprüfung der städtischen Liegenschaften, auf die Möglichkeit Photovoltaik zu installieren und die Heizungsanlagen auf Wärmepumpentechnik umzustellen.

Auf dem Weg zur CO2–neutralen Stadt, ist neben der Reduzierung der Energieverbräuche, jede Maßnahme zur regenerativen Energieerzeugung zu nutzen, die in städtischer Hand liegt! – Ist sich die ZieLe sicher.

Selbstverständlich kann die endgültige CO2–Neutralität nur mit einem durchdachten Klimakonzept gelingen, hierfür ist die Kompetenz der Energie 2000 zu nutzen und auch die Mitgliedschaft in dem Programm „Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ ist hilfreich.

Jedoch brauchen wir schon jetzt, kurzfristig, gezielte Maßnahmen, um so schnell als möglich unseren CO2–Ausstoß zu verringern! Dazu gehören so offensichtliche Dinge wie Photovoltaikanlagen und Wärmepumpentechnik. Wir können mit solchen offensichtlichen Maßnahmen nicht warten, bis in ein paar Jahren Konzepte fertig ausgearbeitet sind.

In den vergangenen Jahren sind die Kosten für schlüsselfertige Photovoltaik-Anlagen stark gesunken, das eröffnet den Kommunen lukrative Chancen, für die Eigenerzeugung umwelt- und klimafreundlicher Elektrizität auf den eigenen Gebäuden.
Da die PV-Stromgestehungskosten deutlich unter die Einkaufskosten gesunken sind, kann der Eigenverbrauch ein Teil des Stroms für das kommunale Gebäude, auf dem die Anlage errichtet wird, selbst genutzt werden. Der PV-Ertrag im Tagesverlauf passt bei den meisten kommunalen Gebäuden gut zur Nutzung.
Was nicht selbst im Gebäude benötigt wird, kann nach dem EEG vergütet ins allgemeine Stromnetz gespeist werden.
PV stellt somit eine gewinnbringende Investition für Kommunen dar, erhöht zugleich die lokale Wertschöpfung und verbessert den Klimaschutz vor Ort.

Bei der Aufstellung einer gesamtheitlichen PV-Planung für die Stadt Zierenberg sind die größten städtischen Verbraucher, wie z.B. die Kläranlagen vorrangig zu betrachten und zu klären, ob hier evtl. auch Freiflächenanlagen auf den jeweiligen Geländen in Betracht kommen könnten.

Aus Sicht der ZieLe ist bei der Planung von PV-Anlagen immer die Umstellung der Heizungsanlagen auf Wärmepumpentechnik mit zu betrachten, da der selbst erzeugte Strom CO2–neutral für die Beheizung der Gebäude mit einer Wärmepumpe verwendet werden kann.

 20220502_Antrag_ZieLe_Photovoltaik_Speicher.pdf
 20220502_Antrag_ZieLe_Wärmepumpe_Solar.pdf


Zurück zur Übersicht