NEUE WEGE - MITEINANDER - FÜR ALLE

Zierenberg - Burghasungen - Oberelsungen - Oelshausen

Neuigkeiten und Infos


Zurück zur Übersicht

09.07.2021

Zierenberger-Liste stellt drei Anträge zum Vorteil aller Zierenberger Bürger*innen, zur ersten Arbeitssitzung der Stadtverordnetenversammlung am 12.07.2021

Zierenberger-Liste stellt drei Anträge zum Vorteil aller Zierenberger Bürger*innen, zur ersten Arbeitssitzung der Stadtverordnetenversammlung am 12.07.2021

Zur ersten Arbeitssitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Zierenberg am 12.07.2021 stellt die ZieLe-Fraktion drei zukunftsweisende Anträge. Die Zierenberger-Liste arbeitet für alle Zierenberger Bürger*innen und möchte so die ganze Stadt voranbringen. Die ersten drei Anträge sollen hierfür die Grundlage bilden. Mit dem ersten Antrag beauftragt die ZieLe-Fraktion den Magistrat, eine Liste aller im Stadtgebiet befindlichen Leerstände und bebaubaren Grundstücke vorzulegen. Ebenso wird der Magistrat gebeten, die aktuelle Nachfrage nach Wohnraum aufzuzeigen. Diese Daten sollen Grundlage einer bedarfsgerechten und zielorientierten Stadtplanung sein, um Leerstände wieder einer Nutzung zuzuführen, die Altstadt zu beleben und Flächenversiegelungen zu vermeiden. Der zweite Antrag beinhaltet die Ausstattung aller öffentlichen Gebäude der Stadt Zierenberg mit freiem WLAN. Damit soll die Attraktivität der öffentlichen Standorte gesteigert, aber auch die digitalisierte Erfassung der Energieverbräuche vorbereitet werden. In der Folge kann dann der Energieverbrauch der städtischen Gebäude statistisch erfasst und gezielt, durch z.B. bedarfsgerechte Heizungssteuerung und energetische Sanierungen, reduziert werden. Die übergeordnete Perspektive ist die Reduzierung der Energiekosten für die Stadt, damit für alle Bürger*innen, und damit einhergehend die CO2-Bilanz zu verbessern. Aus Sicht der ZieLe-Fraktion muss alles getan werden, um Zierenberg möglichst schnell auf den Weg zu einer CO2-neutralen Stadt zu bringen. Dazu beitragen kann auch die regenerative Energieerzeugung durch z.B. Photovoltaik auf den Dächern aller städtischen Gebäude. Der dritte ZieLe-Antrag für die Stadtverordnetenversammlung am 12.07. befasst sich mit der sozial verträglicheren Verteilung der Kosten für die Straßensanierung. Dies ist der weitreichendste und für die Bürger*innen am schnellsten kostenentlastend wirkende Antrag. Über die wesentlichen Vorteile für alle Bürger*innen und Hintergründe wurden in der HNA am 09.06.2021 berichtet. Weitere Informationen können jederzeit auf www.zierenberger-liste.de nachgelesen werden.

Die Zierenberger-Liste freut sich über alle Mitbürger*innen, die zukünftig parteiunabhängig, gemeinsam für Zierenberg und für die Interessen aller Zierenberger Bürger*innen eintreten möchten. Nehmen Sie Kontakt auf: info@zierenberger-liste.de
www.zierenberger-liste.de

 20210709_HNA_Antraege_Stavo_20210712.jpg


Zurück zur Übersicht